Freundeskreis der Wieslocher Städtepartnerschaften e.V.

Amarante - Fontenay-aux-Roses - Sturgis - Ząbkowice Śląskie
Antrittsbesuch in Ząbkowice Śląskie

Zum Antrittsbesuch reiste OB Dirk Elkemann mit einer Delegation aus Gemeinderat und Verwaltung Anfang März in der polnischen Partnerstadt Ząbkowice Śląskie. Eine polnische Delegation war bereits bei seiner Amtseinführung in Wiesloch dabei gewesen, sodass man sich schon kannte und besonders auf das Wiedersehen freute. Begleitet wurde Dirk Elkemann von der neuen Leiterin des Kulturamtes, Andrea Michels, und Sabine Pommrenke sowie Stadträtin Beate Klein und den Stadträten Werner Goldschmidt, Eckhart Kamm, Michael Kleinjans und Klaus Rothenhöfer. Nach fast neunstündiger Fahrt auf der "klassischer Heer- und Handelsstraße" Nürnberg - Prag - Königgrätz - Breslau mit dem städtischen Kleinbus traf die Delegation Freitag Nachmittag im Hotel Koniuszy in Srebrna Góra ein. Beim Abendessen begrüßte Bürgermeister Marcin Orzeszek die Delegationen und gab seiner Freude Ausdruck, OB Dirk Elkemann mit seiner Delegation begrüßen zu können. Er freue sich, dass auch unter dem neuen Oberbürgermeister die Städtepartnerschaft gepflegt werde und kündigte konkrete Vorstellungen für eine Intensivierung der Beziehungen an. Dirk Elkemann bedankte sich für die Einladung und bedauerte, erst jetzt Gelegenheit für den Besuch gefunden zu haben. Er freue sich auf die Tage in Ząbkowice Śląskie und die angekündigten Vorschläge. Trotz der Sprachbarriere wurde der Abend zusammen mit Vertretern aus Kommunalpolitik und Verwaltung zu einem gelungenen Auftakt des Besuchs. Der Samstag Vormittag stand ganz im Zeichen des Besuchs der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ząbkowice Śląskie. Auch für die Wieslocher, die bereits früher in der polnischen Partnerstadt waren, gab es viel Neues zu sehen und zu hören, besonders beeindruckend die Besichtigung der Innenräume des Schlosses, die nach Restaurierung nunmehr zugänglich sind. Auch das Heimatmuseum, mit zahlreichen historischen Gebrauchsgegenständen der ländlichen Bevölkerung stieß auf großes Interesse. Schon obligatorisch der Besuch auf dem schiefen Turm. Der festliche Samstagabend wurde erneut zu einem großartigen Erlebnis polnischer Gastfreundschaft. Zahlreiche Mandatsträger unterstrichen durch ihre Teilnahme die Bedeutung, die sie der Städtpartnerschaft zumessen. Bürgermeister Marcin Orzeszek überreichte OB Dirk Elkemann offiziell zwei ausgearbeitete Vorschläge zum Ausbau der Beziehungen, zum einen durch einen Austausch von Jugendlichen außerhalb des Schüleraustauschs und durch eine Einladung an Wieslocher Unternehmen zur Teilnahme an der Landwirtschaftsmesse im Herbst in Ząbkowice Śląskie. Stolz zeigte Marcin Orzeszek sein Trikot vom Kurpfalz-Cup 2002 in Wiesloch, zu dem er als Fußballspieler erstmals nach Wiersloch kam. Die "polenerfahrenen" Mitglieder der Wieslocher Delegation hatten den "Neuen" ein paar Worte polnisch beigebracht und auf die polnischen Ess- und Trinksitten ebenso vorbereitet wie auf die von den Gastgebern erwartete Gesangsdarbietung der Besucher, sodass auch dieser Abend zu einem vollen Erfolg für alle Beteiligten wurde. Leider war an Sonntag schon wieder Rückreise angesagt. Die Wertschätzung für die Wieslocher Gäste zeigte sich auch darin, dass es sich Bürgermeister Marcin Orzeszek, seine Stellvertreterin Ewa Fizgał und Andrzej Dominik, Vorsitzender des Stadtrats, nicht nehmen ließen, am Frühstück teilzunehmen und die Wieslocher Gäste persönlich zu verabschieden.


vorwaerts
© Klaus Rothenhöfer 2017                   Optimiert für Firefox                  Zurück zur Startseite