Freundeskreis der Wieslocher Städtepartnerschaften e.V.

Amarante - Fontenay-aux-Roses - Sturgis - Ząbkowice Śląskie
La commémoration de l'Armistice du 11 novembre 1918

Wiesloch/Fontenay-aux-Roses. Seit 2008 gehört die Teilnahme einer Wieslocher Delegation bei der Gedenkveranstaltung zum Waffenstillstand am Ende des ersten Weltkriegs zum Ausdruck gelebter deutsch-französischer Partnerschaft zwischen der Weinstadt und Fontenay-aux-Roses. Für die Teilnehmer ist es alljährlich ein bewegendes Ereignis, das sich kaum in Worte fassen lässt.
Der 11. November, Tag des Waffenstillstands 1918, gehört zu den am stärksten emotional besetzten Gedenktagen unserer westlichen Nachbarn und es ist ein gutes Zeichen gerade nach den weltpolitischen Ereignissen der jüngsten Vergangenheit, dass 98 Jahre danach Deutsche nicht nur als Gäste dabei sind sondern aktiv mitwirken.
Oberbürgermeister Dirk Elkemann, der seine Ansprache auf französisch hielt, betonte wie dankbar die Deutschen seien, dass Frankreich ihnen nach den Schrecken der beiden Weltkriege die Hand gereicht hat. "Wir werden das nie vergessen. Die Bereitschaft zur Versöhnung hat uns gemeinsam die Kraft gegeben, Vertrauen zueinander zu entwickeln, freundschaftliche Verbundenheit zu empfinden und so miteinander Verantwortung für ein gemeinsames Europa zu übernehmen. Städtepartnerschaften wie die zwischen Fontenay-aux-Roses und Wiesloch haben hierzu einen wichtigen Beitrag geleistet. Die Begegnung zwischen den Menschen unserer beiden Nationen ist wichtiger als alle politischen Verlautbarungen."
Zusammen mit dem Vorsitzenden des Freundeskreises der Wieslocher Städtepartnerschaften, Klaus Rothenhöfer, legte Dirk Elkemann am Ehrenmal für die Gefallenen einen Kranz nieder.
Auch Bürgermeister Clive Butchins aus Elstree-Borehamwood, der englischen Partnerstadt von Fontenay-aux-Roses, sprach bei der Gedenkfeier und legte ein Gebinde nieder.
Traditionell schließt sich an das Gedenken am Ehrenmal der gemeinsame Gang zum Friedhof mit einem weiteren Gedenken an. Alle Vereine ehemaliger Soldaten und ihre Fahnenträgern bekunden ihren Respekt vor den Gefallenen sowie ihren ehemaligen Mitgliedern. Im Anschluss trifft man sich zum "Vin d’honneur" im Rathaus.
Am Vorabend des Gedenktages trafen sich die Delegationen aus Wiesloch und Elstree-Borehamwood zu einem gemeinsamen Abendessen mit ihren französischen Gastgebern. Die große Zahl der Verantwortlichen aus Fontenay-aux-Roses, die daran teilnahmen, zeigte das lebhafte Interesse an den Städtepartnerschaften. Lebhaft diskutierte man die politische Lage insbesondere Brexit und Präsidentenwahl in USA.


vorwaerts
© Klaus Rothenhöfer 2016                   Optimiert für Firefox                  Zurück zur Startseite